> Saibling - Speisefische - fischgericht.at

Speisefische: Saibling

Saibling
Beschreibung:
Die Gattung der Saiblinge gehört zur Familie der Forellenfische, und beinhaltet sehr unterschiedliche Fische.
Der Saibling (meist sind es Bachsaibling, Seesaibling oder Wandersaibling) ist ein Speisefisch, der in weiten Teilen der Nordhalbkugel vorkommt. Einige Arten wandern sogar, so wie die Lachse, ins Salzwasser.
Der Fisch wird bis zu 35 cm lang.
Dem Saibling wird oft das edelste Fleisch unter den Forellenfischen zugeschrieben. Es ist eher fest, hat einen charakteristischen Geschmack und weist wenige Gräten auf. Gräten lassen sich leicht vom Fleisch lösen.
Weil Saiblinge sehr hohe Ansprüche an ihre Gewässer haben, sind die im Handel erhältlichen Fische üblicherweise Wildfang.
Übliche Zubereitungsarten sind z.B. braten, grillen, überbacken und dünsten.
Rezepte für Lachs oder Forelle eignen sich generel auch sehr gut für den Saibling.
Typische Nährwerte pro 100 g: 96 kcal oder ca. 400 kJ, 2,1 g Fett.
Rezepte mit Saibling:


Weitere Bilder:
Saibling

Saibling

Saibling



Linktipps: